Schnupperstunde Badminton

Am 23.06.14 durften alle Kinder der ersten Klassen des Grundschulverbundes an einer Schnupperstunde im Badminton teilnehmen. Mitglieder des Hövelhofer Sportvereins zeigten den Kindern zunächst, wie man Badminton spielt. Anschließend konnten die Kinder an verschiedenen Stationen den Umgang mit dem Badmintonschläger und dem Federball erproben sowie ihre Geschicklichkeit und Wendigkeit unter Beweis stellen. Mit viel Eifer und Freude waren die Kinder dabei und vielleicht möchte ja der eine oder die andere diese Sportart betreiben.

Grünes Klassenzimmer 2014

Auch in diesem Jahr besuchten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 3 das ,,Grüne Klassenzimmer" in Schloss Neuhaus. Dort arbeiteten die Kinder zu verschiedenen interessanten, biologischen Themen. Ein weiteres Highlight war auch wieder der Besuch des dortigen Wasserspielplatzes am Merschweg.

Die Klassen 1 und 2 arbeiteten zum Thema ,,Wohnen im Boden (Wib-Safari)". Die dritten Klassen sammelten Erfahrungen zum Thema ,,Tiere im Wasser".

Landesentscheid Malwettbewerb

Kurz vor den Sommerferien wurden 2 erfolgreiche Künstlerinnen der Mühlenschule tüchtig überrascht. Frau Kerkstroer und Herr Hesse von der Volksbank Delbrück-Hövelhof besuchten die beiden Schülerinnen der Klassen 3c und 4a in der Schule und überbrachten ihnen die Botschaft, dass sie beim Landesentscheid des diesjährigen Malwettbewerbs besondere  Plätze erreicht hatten. So konnte Vivien Schiermeyer aus der Klasse 4a einen Scheck über 50,00 € entgegennehmen, den sie für das Erreichen eines Landesförderpreises erhielt. Johanna Stolpe schaffte sogar einen 2. Platz auf Landesebene, der ihr einen 150,00 €-Scheck einbrachte. Ihr Bild wird nun zum Bundeswettbewerb weitergeleitet. Zusammen mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern freuten sich die beiden, auch gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen über einen 50,00 €-Gutschein für Eis in einer Hövelhofer Eisdiele. Das ist bei den warmen Temperaturen eine willkommene Abkühlung. Wir alle sagen an dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch!

Erlebnis- Stadtführung in Paderborn

Nachdem die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen im Sachunterricht viele interessante Dinge über die Vergangenheit der Stadt Paderborn erfahren konnten, stand schon bald eine Exkursion an.

Im April reisten die Klassen 4a und 4b selbst in die Stadt. Alle waren von der Erlebnis-Stadtführung für Kinder begeistert. Voller Spannung wurden Reste der alten Stadtbefestigung oder der Kaiserpfalz bestaunt. Die Begegnung von Karl dem Großen und Papst Leo konnte als eine von vielen Szenen nachgespielt werden. Der Dom, die Geschichte des Heiligen Liborius und die vielen Quellen der Pader, die wir kräftig sprudeln sahen, rundeten die Erlebnisse an diesem Vormittag ab.

Eine sehr interessante und auf die Schüler der Klasse 4c zugeschnittene Stadtführung durch Herrn Schäfers konnte am 9. Mai 2014 mit allen Sinnen von diesen erlebt werden. Die Paderborner Stadtmauer, der Kreuzgang, das Paderborner Rathaus und der Paderborner Dom konnten u.a. von den Kindern bestaunt und Wissenswertes erfahren werden. In der Kaiserpfalz erlebten die Schüler und Schülerinnen eine besondere Führung zum Thema „Wie der König wohnte“ und stellten zum Abschluss noch ein Wandfries her. Vergnügen bereitete den Kindern auch das Spielen und Toben auf dem Spielplatz im Paderquellgebiet.

Besuch von den Paderborn-Baskets

Die Klasse 4 der Furlbachschule hat im Sportunterricht das Basketballspiel erprobt. Zum Ende der Einheit wurden die Spieler der Paderborn-Baskets eingeladen, ein kleines Basketball-Training mit der Klasse durchzuführen. Der Trainer Uli Naechster und der Spieler Dominik Wolf führten mit den Kindern zunächst ein kleines Ball- und Dribbeltraining durch. Anschließend erfolgte ein Korbwurf-Wettspiel. Auf den Wunsch der Klasse 4 hin fand auch ein Spiel der Kinder gegen die Basketball-Profis statt. Die Sportlehrerin sprang mit ein, und so wurde 3:5 auf zwei Körbe gespielt. Die Kinder waren ganz aktiv und haben mehrere Körbe geworfen, konnten aber auch sehen, wie der Ball von den Profis durch die Beine gedribbelt und aus weiter Entfernung in den Korb getroffen wurde. Es war ein tolles Erlebnis, die Spieler so nah in Aktion zu sehen. Am Schluss gab es für jeden noch ein Autogramm. Den Kindern hat der Besuch viel Spaß bereitet.

Aktion "Saubere Landschaft"

Am ersten Samstag der Osterferien versammelten sich viele Schüler und auch Ehemalige in Riege und Hövelriege und stellten sich der Herausforderung, ihren Wohnort vom Müll zu befreien. Einen ganzen Vormittag lang wurde mit viel Elan und auch Spaß alles aus Gräben, Waldstücken und von Straßenrändern eingesammelt, was dort nicht hingehörte. Zum Abschluss spendierte die Dorfgemeinschaft Hövelriege / Riege, Initiator der jährlichen Aktion, mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde ein warmes Mittagessen und Getränke in der alten Dorfschule in Riege für alle fleißigen Helfer.

Physik zum Anfassen

Am 10.04.2014 stand für die 3. Klasse der Furlbachschule ein ganz besonders spannender Ausflug an. Es ging mit dem Bus zur Universität nach Bielefeld. Zuerst sahen sich die Schülerinnen und Schüler in der Unihalle und in einem Hörsaal der Studenten um und staunten besonders über die Größe. Danach ging es weiter in den Laborbereich der Physik, der auch für Kinder geöffnet ist: das Teutolab. Viele verblüffende Experimente zum selbst Ausprobieren und ein paar Andenken zum Mitnehmen lassen den Tag bei den Kindern mit Sicherheit lange in Erinnerung bleiben.

Busschulung

Für viele Kinder spielt der Bus täglich eine große Rolle. Sie fahren zur Schule, zum Schwimmen oder benutzen ihn für Ausflüge. Aber wie verhält man sich darin richtig und warum? Dies bekamen die Schülerinnen und Schüler der Furlbachschule in den letzten beiden Wochen vor den Osterferien eindrucksvoll vermittelt. Zusammen mit der Polizei und einem Bus zum Üben spielten die Kinder verschiedene gefährliche Situationen durch und übten korrektes Verhalten.

Nina Weger liest vor

Ende März hatten die Kinder der 4. Klassen die Gelegenheit, die bekannte Kinderbuchautorin Nina Weger live in der Mühlenschule zu erleben. Für den Besuch schmückten die Klassen das Forum mit selbst gestalteten Bildern und Schmuckblättern zu den Büchern "Ein Krokodil taucht ab" und "Die Saubande", aus denen Nina Weger vorlesen wollte. Die Autorin nahm sich, neben sehr lebendig vorgetragenen Abschnitten aus ihren Büchern, auch viel Zeit, die Fragen der Kinder zu ihrer Person zu beantworten. Nachdem die Schüler und Schülerinnen gerade das Zirkusprojekt an der Schule erleben durften, regte die Tatsache, dass Nina Weger ein Jahr in einem Zirkus als Seiltänzerin lebte, ganz besonders das Interesse der Kinder. Der Vormittag mit der Autorin verging wie im Flug und machte allen Beteiligten viel Spaß.

Alexander Steffensmeier liest vor

An der Furlbachschule war der Kinderbuchautor und Illustrator Alexander Steffensmeier den Kindern bestens bekannt durch seine wunderschönen Zeichnungen in den Bilderbüchern von der Kuh Lieselotte. Er erzählte von seiner Arbeit, zeigte zwei seiner Bücher als Wandprojektionen und erklärte, dass diese auch in mehrere Sprachen, wie beispielsweise ins chinesische, übersetzt werden. Besonders interessant war es zu sehen, wie aus zwei kleinen Kreisen mit sicherer Linienführung die Kuh Lieselotte entstand. Auch eine Widmung in ein mitgebrachtes Bilderbuch gab es von Herrn Steffensmeier. Die Kinder hatten viel Freude.

Erneuter Erfolg für die Schwimmmannschaft der Mühlenschule

Am 7. April fanden auch in diesem Jahr im Paderborner Maspernbad die Kreismeisterschaften der Grundschulen im Schwimmen statt. Neben 25 weiteren Schulmannschaften nahm an diesem Wettkampf auch wieder eine Auswahlmannschaft der Mühlenschule teil, um den Kreismeistertitel vom Vorjahr zu verteidigen. Beim Schwimmen und Springen zeigten die Kinder ihre Sprint- und Ausdauerfähigkeiten sowie ihr koordinatives und technisches Können. Dabei bewiesen sie viel Kampfgeist und Disziplin. Unterstützt wurden sie von der begleitenden Lehrerin der Mühlenschule Frau Müller und  dem engagierten und kompetenten „Mütter-Team“ Frau Müller-Aust und Frau Hüwelhans.

So konnte das Schwimmteam in diesem Jahr einen hervorragenden 2. Platz erzielen!

Herzlichen Glückwunsch!

Aktion "Sauberer Wald"

Mehr als 60 Personen nahmen an der Aktion „Sauberer Wald“ am ersten April-Samstag teil. Eltern und Kinder der Mühlenschule, die Junge Union Hövelhof mit ihrem Vorsitzenden David Merschjohann sowie Gemeindeförster Klaus Wullenweber säuberten insgesamt sechs Gebiete im Hövelhofer Forst. Diese Gebiete hatte Klaus Wullenweber im Vorfeld entsprechend ausgesucht. Es zeigte sich am Ende der Aktion, dass sich die Arbeit gelohnt hat: Neben Auto- und Fahrradreifen wurden auch Flaschen, Fliesen, Schuhe und sogar ein ganzes Zelt gefunden. Insgesamt konnten ca. 30 Müllsäcke gefüllt werden, die der Bauhof dann an festgelegten Sammelpunkten abholte. Die Veranstaltung hat somit ihrem Namen alle Ehre gemacht, sodass sich der Wald im Sommer von seiner besten Seite zeigen wird. Das Bild zeigt die Teilnehmer am Schützen- und Bürgerhaus, wo es abschließend noch eine wohlverdiente Stärkung gab. Allen kleinen und großen Helfern sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

Lesewettbewerb an der Furlbachschule

Am 12. und 13. März fand an der Furlbachschule wieder der jährliche Lesewettbewerb statt. Viele Kinder aus allen Klassen haben mitgemacht und die Jury mit tollen Lesevorträgen aus spannenden Büchern unterhalten. Da fiel es nicht immer leicht einen eindeutigen Sieger in jeder Klasse zu ermitteln. Alle Kinder, die mitgemacht haben, bekamen eine Tüte Gummibärchen und eine Urkunde überreicht. Die Sieger sowie die Zweit- und Drittplatzierten durften sich zusätzlich über großzügige Buchgutscheine vom Förderverein freuen. Weronika und Justus, die Sieger aus dem 3. und 4. Schuljahr nahmen zudem am Lesewettbewerb der Kinderbibliothek in Paderborn teil. Dort konnten sie ihr Können gegen die Gewinner der anderen Paderborner Schulen unter Beweis stellen.

In der Heidschnuckenschäferei

Am 20.3.2014 besuchte die Klasse 2 der Furlbachschule die Heidschnuckenschäferei Senne. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Kinder von der Schäfereimeisterin auf dem Hof in Empfang genommen. Nach einer kurzen Einführung ging es weiter in den Stall, in dem reges Treiben herrschte. Während der Lammzeit Ende Februar bis Anfang April verbringen die Mutterschafe mit ihren neugeborenen Lämmern eine kurze Zeit im Stall, in der sie auf die ganzjährige Beweidung der Heideflächen vorbereitet werden. Gerne nutzten die Kinder die Gelegenheit, um die nur wenige Tage alten Lämmer zum Streicheln auf den Arm zu nehmen. Im Informationsraum wurden die Beobachtungen und die gewonnenen Eindrücke der Kinder dann in einer abschließenden Gesprächsrunde aufgegriffen. Viele Kinder stellten Fragen zur Aufzucht, Haltung und Pflege von Heidschnucken. Diese wurden von der Schäfereimeisterin gern beantwortet und durch viele interessante Details aus dem Alltag der Schäferei ergänzt. 

Am nächsten Tag verfassten die Kinder in der Schule kurze Texte zum Unterrichtsgang, die sie mit selbst gemalten Bildern und Fotos liebevoll gestalteten.

Feuerwehr zum Anfassen

Am 14. März besuchte die Klasse 3 der Furlbachschule die Freiwillige Feuerwehr in Hövelhof. Dieser Ausflug bildete den krönenden Abschluss der Sachunterrichtsreihe "Rund ums Feuer". Schon im Unterricht konnten die Kinder neben vielen Experimenten die Kleidung eines Feuerwehrmannes und einige Ausrüstungsgegenstände anfassen und sogar anprobieren. Im Gerätehaus der Feuerwehr ging es dann mit dem Inspizieren eines Löschfahrzeuges weiter. Zudem wurden ein Notruf und ein Zimmerbrand simuliert, bei dem die Kinder zeigen mussten, wie man sich bei diesem Notfall verhält.

Karneval 2014

Zur Karnevalszeit konnte man lauter bunt und phantasievoll verkleidete Kinder an beiden Schulstandorten bewundern. Bestens gelaunt wurde zunächst in den einzelnen Klassen gefeiert.
In der Furlbachschule trafen sich später alle auf dem Schulhof, um dort gemeinsam zu singen und zu tanzen. Eine Polonaise über den Schulhof rundete die gemeinsame Feier ab.
In der Mühlenschule versammelten sich alle Kostümierten im Forum. Dort wurde mit Hilfe der Chor-AG kräftig gesungen. Mutige Kinder aus den 3. Klassen gaben ein paar Witze zum Besten.
Es war für alle ein spaßiges Fest! 

Tag der Zahngesundheit im Grundschulverbund Senne

Der „Arbeitskreis Zahngesundheit Paderborn“ hat ein tolles Projekt zum Thema „Gesunde Zähne“ ins Leben gerufen. Im Zeitraum vom 09.01. bis zum 28.01.2014 führte an der Mühlenschule die Referentin Frau Radix fachgerecht in die Thematik ein. Innerhalb von zwei Schulstunden konnten die Kinder aller Jahrgangsstufen an verschiedenen Stationen Wissenswertes über die 4 Säulen der Zahngesundheit erfahren. Die Zahnputzstation an der alle Kinder das Zähneputzen sowohl am Modell als auch im eigenen Mund (im 4. Schuljahr auch der Umgang mit der Zahnseide) erlernten, ist Inhalt aller Jahrgangsstufen und stellt einen wichtigen Schwerpunkt des Unterrichts dar.
 
In der 1. Jahrgangsstufe bezog sich der Unterricht auf das Thema "zahngesunde und zahnungesunde Ernährung" sowie auf die KAI-Putztechnik.
In der 2. Jahrgangsstufe erlernten die Kinder den Aufbau des Gebisses sowie die Funktion der einzelnen Zähne.
In der 3. Jahrgangsstufe wurde vermittelt, wie ein Zahn von innen aufgebaut ist und wie  Karies entsteht.
Die 4. Jahrgangsstufe arbeitete zum Thema Fluoridierung, führte dazu ein Experiment durch und stellte eigene Zahnpasta her.
 
Im März findet der Tag der Zahngesundheit auch in der Furlbachschule statt.

Weihnachtsfeier in der Mühlenschule 2013

Am letzten Schultag fanden sich alle Schülerinnen und Schüler, die geladenen Eltern der Klasse 4, die Klassenpflegschaftsvorsitzenden und der Bürgermeister Herr Berens zur traditionellen Weihnachtsfeier im Forum ein.
Es  gab vielfältige Darbietungen in Form von Liedern, Tänzen, Lese- und Theaterstücken der Kinder der Klassen 2 -  4, der Tanz- und der Theater-AG. 
Nach einer Überraschung des Fördervereins für Kinder und Lehrer und der Weihnachtsansprache von Herrn Schäfers entließ er alle in die lang ersehnten Weihnachtsferien.
 
Das Team des Grundschulverbundes Senne wünscht frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2014!

Miniprojekt ,,Pausenstar" des Elli-Marktes Hövelhof

Ende November 2013 bekamen die Klassen 2 und 3 Besuch von zwei Mitarbeiterinnen des Elli-Marktes in Hövelhof. Auch dieses Mal stand das Thema ,,Gesundes Frühstück - Pausenstar" im Mittelpunkt. Nach einer kurzen inhaltlichen Einführung und dem Ausdenken eines eigenen Obst- oder Gemüsenamens gingen die Kinder tatkräftig an die Arbeit. Es wurde geschält, geschnitten und gerührt.
Nach getaner Arbeit stürzten sich die Kinder auf die angerichteten Obst- und Gemüseplatten. Besonders die Dips kamen sehr gut an. Die mitgebrachten Rezepte fanden bei den Kindern großen Anklang und wurden bestimmt in einigen Familien auch direkt ausprobiert.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

Nikolaus, komm` in unser Haus...

Wie in jedem Jahr hat der Nikolaus die Kinder des Grundschulverbundes nicht vergessen. An die Mühlenschule kam er sogar höchstpersönlich und wurde dafür mit tollen Darbietungen der Klassen 1 a und b belohnt. Während der stimmungsvollen Nikolausfeier las er aus seinem goldenen Buch vor. Der Nikolaus fand viele lobende Worte und erinnerte die Kinder an das tägliche nette Miteinander. Nach dem gemeinsamen Singen der Nikolauslieder fanden die Kinder in ihrem Klassensäckchen leckere Stutenkerle, die schnell aufgegessen waren.
Danke, lieber Nikolaus! Komm' bald wieder! 

Weihnachtsbäckerei 2013

Auch in diesem Jahr zog ab Mitte November ein leckerer Plätzchenduft durch die Flure der beiden Schulstandorte. Es wurde wieder fleißig geknetet, ausgerollt, ausgestochen und liebevoll verziert. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer!
Die leckeren Plätzchen haben uns wie in jedem Jahr das Warten auf das Weihnachtsfest versüßt!

Betreuung unter neuem Dach

Die Betreuung  der Furlbachschule in Hövelriege, dem Teilstandort im Grundschulverbund Senne, hat kurz vor den Herbstferien die neu sanierten Räumlichkeiten bezogen. In einer Einweihungsfeier, die neben zahlreichen Gästen auch vom Betreuungsteam, den Kindern, von Bürgermeister Michael Berens und dem evangelischen Pfarrer Ulrich Richter mitgestaltet wurde, fand die offizielle Eröffnung statt. Bereits vor zwei Jahren war absehbar, dass die Betreuungsräume im Gebäude der Schule nicht mehr ausreichten, weil der Betreuungsbedarf immer größer wurde. Daher entschloss sich die Gemeinde Hövelhof, ein benachbartes Gebäude, das sich im Besitz der Kommune befindet, für den Eigenbedarf zu nutzen und zu sanieren. Die Investitionskosten beliefen sich auf insgesamt 150.000 €, wie Bürgermeister Michael Berens in seiner Ansprache zusammenfasste. Schulleiter Klaus Schäfers freute sich besonders darüber, dass die Pläne und Ideen des Betreuungsteams in Bezug auf den Innenausbau umgesetzt wurden, so dass nun eine optimale Spiel- und Lernumgebung für die Kinder entstanden ist. Michael Berens lobte das außerordentliche Engagement der umliegenden Ortsgemeinschaften, der Eltern, Kinder und der Menschen, die sich mit der Schule verbunden fühlen. Seit Juni 2013 war  im Rahmen einer 72-Stunden-Aktion und darüber hinaus, das Außengelände neu gestaltet worden, wobei die finanziellen und materiellen Ressourcen vornehmlich durch Spenden und viel Verhandlungsgeschick zusammengetragen wurden.