Was ist Schulsozialarbeit?

– ist Kinder – und Jugendhilfe (§13 SGB VIII)
– fördert Schülerinnen und Schüler in ihrer gesamten persönlichen und sozialen Entwicklung
– gestaltet als Teil der Schulgemeinschaft den Lebensraum Schule mit
– ergänzt das Gesamtangebot von Bildung und Erziehung
– trägt zu einem gelingenden Bildungsprozess bei
– trägt sozialpädagogische Kompetenzen in die Schule hinein

 

Welche Grundsätze gibt es?

– Themen werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht
– Angebote sind freiwillig
– Schulsozialarbeit arbeitet präventiv
– enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Schule und den Eltern
– setzt an den Fähigkeiten und Stärken der Kinder und Jugendlichen an
– Kinder und Jugendliche werden in Entscheidungsprozesse eingebunden und darin bestärkt, ihre Anliegen einzubringen

 

An wen richtet sich Schulsozialarbeit?

– an Schülerinnen und Schüler bei privaten und schulischen Problemen
– an Klassen und Gruppen bei Themen, die ihnen wichtig sind, zur Umsetzung von Ideen oder bei Konflikten
– an Lehrerinnen und Lehrer und die Schulleitung bei schulischen und pädagogischen Fragen
– an Eltern und Erziehungsberechtigte bei Erziehungsfragen, bei Kontakten zur Schule und bei der Mitgestaltung des Lebensraumes Schule

 

Welche Angebote gibt es?

– Einzelfallhilfe, Beratung und Krisenintervention
– Sozialpädagogische Gruppenarbeit
– Projekte zu verschiedenen Themenbereichen
– Krisen- und Konfliktbewältigungsstrategien
– Elternarbeit und Förderung der Elternmitwirkung
– Vernetzung der Schule mit dem Ort
– Kooperationen mit schulischen und außerschulischen Partnerinnen und Partner
– Mitarbeit im Krisenteam der Schule

Zuständigkeit:

Julia Sarkinovic (Dipl. Pädagogin)

Erreichbarkeit:

Standort Kirchschule:

Mo., Di. und Do. ab 08:00
Fr. ab 07:45 (Sprechstunde Bildungs- und Teilhabepaket)

Standort GSV Senne:

Mi. ab 08:00

Kontaktdaten:

Telefon:

05257 / 5009 – 332

Mail:

julia.sarkinovic@hoevelhof.de

Trägerschaft

Gemeinde Hövelhof